Mit dem Rad entlang der Düssel

Ich bin noch meinen Bericht zur Radtour entlang der Düssel von der Quelle bis zur Mündung schuldig.

New photo by Rainer Liebe / Google Photos

Es hat mir unheimlich Spaß gemacht den Fluß entlang zu fahren. Ich war immer wieder überrascht an interessanten Stellen vorbei zu fahren: Quelle am Bauernhof und in Feldern, Wülfrath Düssel, Wald, Fundort des Neandertalers, Steriler Flusslauf bei Eintritt in Düsseldorf, Aufteilung nördliche und südliche Düssel, Verschwinden des Flusses unter Häusern, Hofgarten, Mündung im Rhein am Schlossturm.
Die Tour ist an einem Tag gut zu schaffen und hat mir sehr gut gefallen. Ich überlege, ob ich im Frühjahr die Tour noch einmal über Spontacts anbiete.
Hier das komplette Album:

2019-Düssel von der Quelle bis zur Mündung / Google Photos

Finissage Illuminiertes Duisburg

Zum Ausstellungsende „Illuminiertes Duisburg“ sind am kommenden Sonntag, 15. Dezember ab 13:00 zum letzten Mal die Pforten im Hafenlager geöffnet. Ich selber bin ab 14:00 Uhr vor Ort, um 15:00 ist die offizielle Finissage.

New photo by Rainer Liebe / Google Photos

Ich freue mich über zahlreiche Besucher. Jedes Foto besitzt seine eigene Geschichte.
Die ausgestellten Bilder können am diesem Tag noch einmal mit einem besonderen Rabatt erworben werden.

Wer ein Smartphone besitzt und QR-Codes lesen kann, der sollte es unbedingt mitbringen. Zu jedem ausgestellten Bild können so weitere Informationen abgerufen werden.

Als Beispiel möchte ich ein Bild zeigen, welches es leider nicht bis in die Ausstellung geschafft hat: Rising Monument.

Die Ausstellung befindet sich bei DU Tours, Dammstraße 1, Duisburg Ruhrort. Der Eingang ist von der Hafenseite.

Viele Grüße
Rainer

Die Düssel – von der Quelle bis zur Mündung

Zugegeben, die Düssel ist ein sehr schmaler Fluss. Der Radweg führt von der Quelle bis zur Siedlung „Düsseldorf“, welche inzwischen zu einer weltbekannten Metropole heran gewachsen ist.  Vielleicht kann man ja etwas von den Spuren der Vergangenheit auf dieser Tour entdecken…

Die Strecke geht über 45 km. Ich freue mich die Tour mit dem Rad zu erkunden:

Hier noch einmal die Tour als GPX-Track und der Weg zurück zum Hauptbahnhof.

Fotos folgen :)

Ruhrtalradweg – von der Quelle bis zur Mündung

Der Ruhrtalradweg ist 240km lang. Die Strecke beginnt in der Nähe von Winterberg und endet in Duisburg, wo die Ruhr in den Rhein fließt. Landschaftlich erinnert die Strecke zu Beginn fast an das Voralpenland und endet in der Industrie. Ich habe die Strecke in drei Tagen gemeistert, die Kamera immer dabei.

New photo by Rainer Liebe / Google Photos

An einigen Orten wäre ich gerne länger geblieben, auf dem Album meine Eindrücke dieser spannenden Reise mit dem Rad. Durch Klick auf das nachfolgende Bild, könnt Ihr meine Reise auf Google Fotos anschauen.

2019-Ruhrtalradweg / Google Photos

Ich freue mich über Kommentare und hoffe Anregungen für eine eigene Reiseplanung gegeben zu haben.

Illuminiertes Duisburg

Mittlerweile ist es fast acht Jahre her, dass Wolfgang Vosskamp, Herbert Geisler und ich uns im Rahmen eines Seminars kennengelernt haben. Ich hatte damals die wilde Idee Nachts mit Handlampen Objekte zu beleuchten. Diese habe ich weiter professionalisiert.

Ein Jahr später starteten wir zusammen die ersten Aufnahmen in Duisburg. Es sollten sieben Jahre vergehen zu unserer kommenden Ausstellung Illuminiertes Duisburg.

Wurmloch / Google Photos

Die Ausstellung beginnt am 19. Mai um 13:00 und wird über drei Monate laufen. Wir freuen uns DU Tours als Partner gefunden zu haben.

Die Adresse lautet:

Dammstraße 1
47119 Duisburg-Ruhrort

Der Eingang ist vom Leinpfad. Weitere Details folgen.

#illuminiertesduisburg


Schweden im Winter

Weiße Landschaft, gefrorene Seen. Berge und Blauer Himmel. Idre, ein Winterort, welcher in dieser Form einzigartig ist.

Die Anreise ist lang, die Landschaft fesselt um so mehr:

Landmark / Google Photos

Hot Tea / Google Photos

Oneside Fir / Google Photos

Momentary illumination – Fir Sprout / Google Photos

Das komplette Album findet Ihr bei Google Fotos:

https://photos.app.goo.gl/yFzGJ8W26jjHkdSn9

Ich freue mich dort über Eure Kommentare :)

Sri Lanka

In Lonely Planet als das Reiseziel für 2019 ausgewählt.

Eine tropische Insel südöstlich von Indien mit einer langen Geschichte.

Mit dem Mountainbike entlang an Fruchtplantagen, Dörfern und Reisfeldern. Besichtigung von Tempeln und der Felsenburg Sigiriya mit den Wolkenmädchen. Besteigung des Adam’s Peak bei Nacht und Eintauchen in den Trubel der Hauptstadt Colombo.

Felsen von Sigiriya / Google Photos

Negombo

Neben den am Strand gelegenen Hotelanlagen finden sich hier auch der Hamilton-Kanal und ein riesiger Fischmarkt.

Fisch wird in der Sonne getrocknet / Google Photos

In dem umliegenden Gebiet findet Reisanbau und Plantagenbewirtschaftung statt.

Felsenburg Sigiriya

Die Felsenfestung stammt aus dem 5. Jahrhundert und ist unter dem Herrscher Kashyapa angelegt worden. Die Wolkenmädchen darf man leider nicht mehr fotografieren.

New photo by Rainer liebe / Google Photos

Felsentempel von Dambulla

Die in Felsen gehauene Tempelanlage besteht aus fünf Höhlen mit vielen Statuen und einem 14m langen liegenden Buddha

Liegender Buddha im Höhlentempel von Dambulla / Google Photos

Teeplantagen

Die Stadt Kandy hat einen sehr schönen Tempel zu bieten, in dem der linke Eckzahn von Buddha aufbewahrt wird. Das Umland ist Teeanbaugebiet. Hier werden die Teesträucher bewirtschaftet und der Tee in mühevoller Arbeit gepflückt.

New photo by Rainer liebe / Google Photos

Die Teefabrik Glenloch bietet kostenlose Führungen und Teeverkostungen an.

Adam’s peak

Der Berg singhalesisch geschrieben Samanaḷa Kanda ist der bekannteste Berg Sri Lankas. Der Aufstieg beginnt mitten in der Nacht, so dass man den Sonnenaufgang vom Berg erleben kann. Der Berg wirft einen dreieckigen Schatten in der Morgensonne.

New photo by Rainer liebe / Google Photos

An einem Tag wurden 15000 Treppenstufen bewältigt. Eine mittlere bis gute Kondition ist empfehlenswert.

Zum Abschluss ein Illuminationsfoto, welches ich am Strand von Negombo bewerkstelligt habe.

New photo by Rainer liebe / Google Photos

Das gesamte Album habe ich auf Google Fotos abgelegt. Viel Spaß beim Stöbern :)